Nutztiere

 

 

Zweimal täglich (ab 9 Uhr und ab 16 Uhr) fahren unsere Tierärzte zu den Nutztierbetrieben.

Im Rahmen der Betreuung der Rinderbestände gehören neben der künstlichen Besamung und Schutzimpfungen, vor allem die Therapie erkrankter Kühe, Kälber und Mastrinder, sowie kleiner Wiederkäuer (Schafe und Ziegen) zu unseren Aufgaben.

Vor Ort führen wir auch chirurgische Eingriffe, wie den Kaiserschnitt, die Versorgung von Verletzungen, Pansenblähungen und Nabelbrüchen bei Kälbern durch.

Besonders hervorheben möchten wir die Infusionstherapie (10-Liter-Tropf) bei exsikkotischen Kälbern und Kühen, sowie Bluttransfusionen bei Rindern mit Labmagengeschwüren und lebensschwachen Kälbern. Auch die Akupunktur zur Behandlung verschiedener Erkrankungen im Rinderbereich wird von uns angeboten.

Seit 2011 nutzen wir auch im Rinderbereich ein Ultraschallgerät zur Trächtigkeitsuntersuchung und zur Eierstocksdiagnostik.

Wir würden uns freuen, wenn sie uns ihre Aufträge rechtzeitig (bereits vor 9 Uhr bzw. 16 Uhr) telefonisch mitteilen, damit wir unsere Touren besser planen können.

Selbstverständlich sind wir für Notfälle und Geburtshilfe rund um die Uhr erreichbar (08251/ 2220).